Varanasi, INDIEN | Leichenverbrennung am Ganges

- 15:30


Varanasi, Indien. Manikarnika Ghat am Ganges, dem heligen Fluss, am den schauderhafte Bestattungsrituale stattfinden, die für uns sehr makaber wirken. Es finden Leichenverbrennungen statt und dessen Übergabe an den heligen Ganges! Hinduistische Pilgerer kommen hierher, um sich dem Ganges zu opfern. Ihre Leichen werden also verbrannt, direkt vor unseren Augen und in den Fluss bfördert, wo alle anderen Baden, was ein weiterer wichtiger Bestandteil ist am heiligen Wasser in Varanasi. Wirklich jeder kann sich dieses Spektakel ansehen, am helligsten Tage. Ohne Pausen werden hier Menschen in das Feuer getragen und unmengen an Holz herangeschafft. This is INCREDIBLE INDIA!

Wir kamen nun an am Ganges und sahen wie die Inder dort badeten und ihre Kleidung gewaschen hatten. Nach all den Geschichten, die wir über diesen Fluß gehört hatten, konnten wir es kaum glauben. Jede Menge Boote waren am Ufer und gleich soviele Männer, die uns eine Bootstour verkaufen wollten. Von weiten sahen wir schon eine große, schwarze, aufsteigende Rauchwolke und Holzstämme in Übermengen. Wir wußten, da müssen wir hin um das Verbrennungsritual anzuschauen. Es fand ein wenig weiter am Manikarnika Ghat statt und wir konnten plötzlich laute Schreie hören und eine aufsteigende Flamme sehen. Ein schockierender und ergreiffender Moment. Man sagte uns, es ist möglich Leichenteile oder sogar ganze Leichen im Wasser vorzufinden, denn der Andrang der Pilgerer, die auf diese Weise bestattet werden möchten, ist riesengroß und reicht oftmals nicht für die komplette Verbrennung der Leichen aus. So werden diese in Stücken oder gar komplett in das heilige Wasser verfrachtet.

Da sahen wir sie, die Leichen in dem Feuer. Füße und Kopf schauten heraus, während das Feuer den Rest des Körpers zersetzte. Für uns Europäer ein kaum zu begreiffendes Erlebnis. Es roch stark nach Rauch und stoch in den Augen, je näher wir dem Bestattungsort kamen. Die Asche wurde in den Ganges getragen. Wir sahen eine unglaublich große Menge Holz, das die Inder für diesen Prozess durch jagten. Feststeht, dass man, wenn man noch nie in Indien war, nicht als erstes diesen Ort wählen sollte. Wir würden empfehlen sich leichter heranzutasten, denn das ist wirklich erschreckend. Katja und ich waren ja solangsam etwas abgehärtet von der indischen Kultur und ihrer Mentalität.

Wir gingen dann weiter und schauten uns weitere Ghats und Tempel an, darunter den bekanntesten Varanasis, den Ratneshwar Mahadev Mandir . Es wurde sehr heiß und viele Inder wurden auch hier aufgringlich. Trotz des heiligen Ortes wollte fast jeder Geld mit uns machen. Katja wurde von einem Herren gesegnet, der anschließend auch Geld verlangte. So ging es hier überall zu. Aber von irgendwas mussten die Menschen, wie überall auf der Welt natürlich leben. Auf dem Rückweg durch die vollen Straßen, sahen wir,  wie eine Leiche auf einer Trage, bedeckt mit lauter Blumen, zum Ganges getragen wurde.

Es ging erstmal zurück in das Hotel, wo wir etwas von diesem trubel runterkommen und den Geruch rauswaschen wollten. Etwas Ruhe wäre sehr gut nach diesem Szenario. Was für ein bedeutender Tag in Indien, auf unserer WELTREISE.

Incredible INDIA Varanasi burning corpses by the river ganges

WELTREISE VLOG 148

Für noch mehr Informationen und Details, schaut euch unser Video dazu an. Gebt uns einen Daumen hoch und schreibt uns doch ein Kommentar, wenn euch das Video gefallen hat! Teilt es mit euren Freunden und lasst euch inspirieren für eure eigene Reise! Habt ihr noch mehr Fragen, Ideen und Anregungen, so sind wir für euch da und beantworten jedes Kommentar. Auch per E-Mail dürft ihr uns gerne privat kontaktieren. Vielen Dank!

Dir wird auch folgendes gefallen!

0 Kommentare