KULTURSCHOCK Thailand! | Elefanten & Bangrak Market | KOH SAMUI | WELTREISE

- 18:26


Auf Koh Samui gab es sicherlich noch einiges zu sehen. Es soll hier Elefanten geben und einen Bangrak Markt mit vielen kulturellen Highlights in Sachen Essen. Auf Koh Samui Elefanten zu sehen klingt eigentlich überraschend, denn laut unseres Wissens leben Elefanten eher auf großen Landesflächen und nicht auf Inseln. Aber das wollten wir uns mal selber ansehen. Also stiegen wir wieder auf unsere Motorbikes und fuhren zu den Thailand Elefanten und auf einen Besuch zum Bangrak Market. Abends wollten wir ein letztes Mal in ein Restaurant im Fisherman’s Village Bophut gehen. Unsere Reise durch die wunderschöne Insel Koh Samui, in Surat Thani, Thailand würde damit heute fast zu ende gehen und unsere WELTREISE einen neuen Abschnitt bekommen. An diesem Tag kamen wir aber ohne einen weiteren KULTURSCHOCK nicht davon...

KULTURSCHOCK Thailand! | Elefanten & Bangrak Market | KOH SAMUI | WELTREISE

Ab auf die Motorbikes, denn wir wollten noch mehr schaffen, solange wir die Motorbikes heute noch hatten. Wir fuhren zur Funny Day Safari, um uns Thailand Elefanten an zusehen. Wir fanden wunderschöne, riesige Elefanten vor, doch sie alle hatten einen Sattel auf dem Rücken, auf denen sich Touristen vergnügen sollten. Das gesamte Gelände war ein touristischer Vergnügungspark, wo die Natur und Tierwelt ausgebeutet wurde, um damit Geld zu machen. Unser Geld bekommen solche Veranstaltungen zumindest nicht und wir fuhren weiter zur Samui Elephant Sanctuary in Bo Phut.

Die Samui Elephant Sanctuary in Bo Phut soll eine Aufzuchtstation für Elefanten auf Koh Samui sein. Wir erhofften uns dort freundlichere Umstände für Tiere und kein zu teuren Preis. Als wir vor geschlossenen Wänden standen und die dort aufgeführte Telefonnummer anriefen, um Details über die Samui Elephant Sanctuary zu erfahren, waren wir erstaunt wie teuer dieser Besuch für uns werden würde. Fast umgerechtnet 90 € pro Person! Für ein paar Elefanten, die man hinter dem Zaun sowie sehen konnte, war uns dieser Ausflug viel zu teuer. Wir stiegen also wieder auf unsere Motorbikes und fuhren weiter zur nächsten Sehenswürdigkeit auf Koh Samui, Thailand.

Wir machten dann noch schnell einen Abstecher zu einem Viewpoint in der Nähe. Leider wurde auch daraus nichts, denn wir fuhren einen steilen, glatten Weg hoch, bis wir auf einem Baustellen-Gelände landeten. Von dort aus kamen wir nicht weiter und der Viewpoint exestierte auch nicht mehr. Gefährlich war es nun wieder runter zu fahren, denn auf dem glatten Beton war überall Baustellensand und Erde. Dies könnte uns zum Rutschen bringen auf der supersteilen und glatten Straße. Vorsichtig fuhren wir die Rutschbahn wieder runter und machten uns auf den Weg zu einem kleinen Einkauf.

Wir wollten etwas leckeres probieren und uns kulturelle Highlights in Sachen Essen und Street Food auf Koh Samui und Thailand anschauen. Der Bangrak Market in Bo Phut war perfekt dafür.  Hier bekamen wir dann unseren absoluten KULTURSCHOCK in Thailand. Wir sahen wieder unglaubliches! Aber erstmal musste man sich überwinden überhaupt rein zu gehen, denn die Gerüche schon am Eingang waren für uns total eckelhaft und fremd. Man kann gar nicht beschreiben wonach es roch, aber auf jeden Fall sehr gewöhnungsbedürftig. Am Eingang aber begrüßten uns leckere und interessante tropische Früchte, sowie frisches tropisches Gemüse. Wir waren nun wieder guter Stimmung. Wir sahen dann jede Menge Zeug, das wir nicht kannten und jede Menge Meerestiere. Aber das verging, den dann suchte uns ein gewaltiger KULTURSCHOCK heim, auch wenn wir bereits INDIEN durchreist hatten. Dies war einfach nicht zu glauben und traurig und erschreckend für unsere Augen zugleich. In aquarienähnlichen Glasbehältern wimmelte es von gefangene, lebendigen thailändischen Kröten und Fröschen, verwirrten Schildkröten  und auch thailändischen Aalen. Es wimmelte von aller Art Tieren, die aus dem Meer geholt worden waren, hier eingetütet und verkauft werden. Schildkröteneier, Rochen und alles andere was vermutlich so ins Netz ging, wurde hier zum Verkauf und Verzehr angeboten. Blutige Rochen lagen auf dem Tisch. Zerlegte Schweine, von denen wirklich alles verkauft wurde, sogar das Schwänzchen. Die Innereien, der Kopf, ja sogar das Gesicht! Hühnerbeine, Hühnchen samt Kopf und lauter solcher, für uns, unfassbaren Dinge. Es roch fürchterlich. Nach Tod und Elend, es war schwer zu beschreiben. Meine Freunde und ich kauften uns etwas Obst und Gemüse und ein Reissnack, mehr aber auch nicht. Diese Bilder mussten wir erstmal verarbeiten. Nachdem Katja und ich nun schon Indien bereist hatten auf unserer WELTREISE, rechneten wir nicht mit solch einem KULTURSCHOCK in Thailand. Aber da war er auf Koh Samui im Bangrak Market.

Wir gaben unsere Motorbikes nach dem Besuch des Bangrak Marktes ab und gingen zu Fuß zurück zur Unterkunft. Dort naschten wir ein paar Dinge vom Markt und ließen es uns gut gehen im Pool. Ein letztes Mal, denn morgen wollten wir Koh Samui verlassen. Abends gingen wir noch zur Fishermans Village, um etwas schönes zu Essen und ein paar Drinks zu genießen. Heute gab es ausnahmsweise mal Pizza! Gutes Angebot und ja, Roman hatte keine Lust mehr auf Thai-Essen!

KULTURSCHOCK Thailand! Bangrak Market KOH SAMUI

WELTREISE VLOG 189

Für noch mehr Informationen und Details, schau dir das WELTREISE Video dazu an. Lass sehr gerne einen Daumen hoch und schreib ein nettes Kommentar, wenn dir das Video gefallen hat! Gerne darfst du es mit all deinen Freunden teilen. Lass dich von meiner WELTREISE inspirieren für deinen eigenen Urlaub oder deine eigene große WELTREISE! Hast du noch Fragen, Ideen und Anregungen, vielleicht auch Hilfe bei deiner eigenen großen WELTREISE, so ich gerne für dich da und beantworte jedes Kommentar und jede Nachricht. Auch per E-Mail darfst du mich gerne kontaktieren.

Dir wird auch folgendes gefallen!

0 Kommentare