James Bond Island | Phan Nga Bay | Thailand | TEIL 1 | www.WELTREISE.tv # 208

- 12:44


Die Bucht Phan Nga Bay in Thailand ist eine Berühmtheit, denn dort ist sie; die James Bond Island.  Dort steht die berühmte Felsnadel auf der Insel Khao Phing-Kan / Khao Phing Kan, die viele aus denen Szenen von James Bond kennen. Hier wurden sie also gedreht. Diese Sehenswürdigkeit steht bei den Touristen mit auf der esten Stelle, wenn es um eine Reise in Thailand geht. Ja das musste ich mir auch ansehen, mich selbst überzeugen und einen abenteuerlichen Tag meiner WELTREISE in Thailand erleben. Heute war es so weit!

James Bond Island | Phan Nga Bay | Thailand | TEIL 1

Ich hatte mir einige Tage zuvor auf Phuket am Patong Beach ein Ticket gebucht für einen Tagesausflug zur James Bond Island. Inklusive waren aber noch weitere Inseln, wie Ko Naka Yai und eine Kayak Tour durch die Höhlen von Ko Hong. Auch Mahlzeiten waren inklusive, sowie die Transporte zum Ao Po Pier und zurück in die jeweiligen Hotelanlagen. Zusammen für 1000 Baht, was etwa 25,82 € zu dem Zeitpunkt ausmachte. Man konnte mit den Thailändern verhandeln, jedoch niedriger als 1000 Baht wollten sie nicht gehen. Aber es war in Ordnung, auch wenn es jetzt gerade mitten im Juni nicht die Hauptsaison war und das Wetter schnell mies werden konnte.

James Bond Island | Phan Nga Bay | Thailand | TEIL 1 | www.WELTREISE.tv # 208

WELTREISE VLOG 208

Heute Morgen wartete ich eine Stunde auf mein Taxi, dass mich zusammen mit anderen zu einem großen Boot bringen sollte, mit dem wir uns dann durch die Phang Nga Bay (Bucht) bewegen würden. Das Taxi kam dann endlich mit Verspätung und der Ausrede er hätte die Adresse nicht finden können. Aber ich will damit nicht nörgeln und meckern, denn warten in Asien auf Transporte und Termine, kenne ich schon und die nötige Geduld bringe ich sowieso mit. Wir kamen trotzdem rechtzeitig an, wurden am Empfang nummeriert und gingen dann zu den Boot, zusammen mit unserem Guide Pong. Ein cooler Typ, der die Sache sehr entspannt und trotzdem spannend gestalten konnte. Er gab mir den Namen Mr. Sixteen, wie meine Nummer auf der Brust. Gut, dass es Kaffee ohne Limit gab und dazu sogar ein Frühstück aus Bananen, Toast und anderen Snacks. Dies war in dem Flyer gar nicht einbegriffen und großen Bock auf Kaffee hatte ich sowieso schon nach der ganzen Warterei. So kleine Bananen wie es dort zu naschen gab, hatte ich noch nie gesehen, kleiner als mein Daumen. Klar jagte ich eine Menge davon durch.


Guide Pong und Arkadij. Thailand.
Guide Pong und Arkadij.
Bat Cave, Panak Island. Phan Nga Bay, Thailand.
Bat Cave, Panak Island.
Touristen aus Indien und Iran.
Touristen aus Indien und Iran.

Eine lange Bootsfahrt, etwa 1 Stunde und 40 Minuten, doch sehr cool und aufregend, durch die wunderschöne Phan Nga Bay. Auch wenn es recht bewölkt war, die Landschaft war der absolute Hammer. Riesige Felsen ragten aus dem undurchsichtigen, grünen Wasser heraus und tropfenähnliche Gesteinsformationen überall am Rand in Wassernähe. Sich vom Wasser lösende Gesteinsteilchen tropften in Wasser herab und an anderen Stellen bildeten sie unten neue Formen; Stalaktiten und Stalagmiten. Spektakuläres Szenario. Ich war total begeistert. Vorbei ging es dann an Bat Cave auf Panak Island. Höhlen wie diese waren ebenfalls in dieser bizarren Landschaft vorzufinden. Dann kamen wir an am “James Bond Felsen” auf der Insel “Khao Phing Kan”. Eines der MUST HAVES in Thailand. Ich hatte es stolz in meine WELTREISE integrieren können.

James Bond Island, Phan Nga Bay, Thailand.
James Bond Island.
Mit einem kleinen Boot, einem Longtailboat, wurden wir dann für eine halbe Stunde hingebracht und konnten uns austoben. Leider etwas wenig Zeit, denn eine Menge Touristen, wie ich es schon geahnt hatte, waren hier mit ihren Kameras am fuchteln. Dazwischen auch ich auf der Suche nach dem besten Bild. Ein gewaltiger Andrang an Menschen, trotz der Monsunzeit und der Nebensaison. Unser Guide Pong sagte mir es wären im Moment sogar wenig Touristen. Kaum zu glauben! Der Felsen war jedenfalls wunderschön und so wie man ihn aus dem Film kannte. Ehrlich gesagt jedoch war die gesamte Landschaft so faszinierend, der Fels hat einfach Glück gehabt, dass gerade er den Status “Berühmheit” erlangt hatte. Auch der Rest der Insel Khao Phing-Kan / Khao Phing Kan war sehenswert. Sie gehört zum Nationalpark Ao Phang-nga. Auffallend durch den großen Felsen, der in zwei Hälften gebrochen ist und eine Seite sich an der anderen anlehnt. Auch das kann man dort begutachten und ins Staunen verfallen. Nach dem wir dann zusammengerufen wurden und zurück in das kleine Longtailboat verfrachtet wurden, ging es zurück in das große Boot und weiter zu den nächsten Stationen unseres Tagesausfluges. Freut euch schon auf den zweiten Teil meiner Videoreihe!

Ein riesiger Fels gespalten in zwei Teile! Khao Ping Kan. Thailand.
Ein riesiger Fels gespalten in zwei Teile! Khao Ping Kan.
Für noch mehr Informationen und Details, schau dir das WELTREISE Video dazu an. Lass sehr gerne einen Daumen hoch und schreib ein nettes Kommentar, wenn dir das Video gefallen hat! Gerne darfst du es mit all deinen Freunden teilen. Lass dich von meiner WELTREISE inspirieren für deinen eigenen Urlaub oder deine eigene große WELTREISE! Hast du noch Fragen, Ideen und Anregungen, vielleicht auch Hilfe bei deiner eigenen großen WELTREISE, so ich gerne für dich da und beantworte jedes Kommentar und jede Nachricht. Auch per E-Mail darfst du mich gerne kontaktieren.

Die berühmte Insel Khao Phing Kan, Phan Nga Bay, Thailand.
Die berühmte Insel Khao Phing Kan.
Sieh dir gleich an welche Länder ich noch bereiste habe ➤➤➤

Fotos und Bilder © Arkadij Schell 

Dir wird auch folgendes gefallen!

0 Kommentare