Little India & Arab Street in SINGAPUR

- 15:37

Little India in Singapore www.WELTREISE.tv
Das indische Viertel in Singapur, dass die indische Gemeinschaft dort als Tekka bezeichnet, war heute mein erstes Ausflugsziel. Bekannter ist das Viertel aber unter dem Namen Little India. Dort trifft man auf traditionelle indische Restaurants, Einkaufszentren, Juweliere und Schneidereien. Die belebten Straßen dort sind vor allem die Serangoon Road und Race Course Road. Ich halte mich gerne in indischer Gesellschaft auf, besonders nachdem ich eine Abenteuerliche Reise nach Indien selbst machen durfte. Besonders das indische Essen hatte es mir angetan und das war heute ebenfalls ein Grund mich dort mal umzuschauen. Aber auch das arabische Viertel entging mir heute nicht. Die Arab Street und die dort stehende Masjid Sultan Moschee sind ebenfall einen Hingucker wert. Dort lief ich bereits das zweite Mal durch, während meiner WELTREISE in Singapur.

Little India & Arab Street in SINGAPUR

Ein letzter Tag blieb mir heute hier in Singapur, denn einen Flug hatte ich bereits gebucht, der mich in das nächste Reiseland bringen würde. Aber gut, dass mir fast der ganze Tag noch blieb, denn der Flug startete erst kurz nach Mitternacht. Ich ging heute also erstmal nach Little Indien, ein Stadtteil Singapurs, dessen Bewohner indischer Herkunft waren. Ja Indien verfolgte mich auf meiner gesamten WELTREISE. Sei es das Essen, in das ich mich verliebt hatte oder einfach nur die Menschen, die hier in den Ländern Südostasiens überall zu finden waren. Natürlich wird man das Little India in Singapur, oder auch das in Kuala Lumpur, mit echten indischen Ortschaften nicht vergleichen können, doch interessant dürfte ein Besuch dennoch sein. Vor allem die Serangoon Road und Race Course Road sollen Besucher besonders anlocken.



www.WELTREISE.tv Vlog #231

Little India (bekannt unter den Indern als Tekka) liegt in nördlich von Kampong Glam (Siedlungsgebiet der malaysischen Bevölkerung in Singapurs). Ebenfalls nördlich von Chinatown in Singapur, dem chinesischen Viertel. Ich ging also los, um diesen Stadtteil zu erkunden und vielleicht einen Vergleich zu sehen, zwischen diesem und dem Little India in Malaysia. Die wichtigste Straße ist dort ist auf jeden Fall die Serangoon Road. Weitere sind die Selegie Road, Jalan Besar und Lavender Street. Rückt das Little Indien in Singapur dem echten Indien näher? In einigen Gassen, als ich den Stadtteil betrat, roch es schon etwas komisch und es sah auch schon etwas schmuddeliger aus, als ich es in Kuala Lumpur erlebt hatte. Ansonsten aber war es natürlich nicht mit dem echten Indien zu vergleichen. Die Hauptstraßen, die Serangoon Road und Race Course Road, waren wie schon erwartet voller Shopps mit Saris und lauter Plastikzeug, das kein Mensch wirklich brauchen kann. Bunt und schrill auf jeden Fall. Jedoch auch die Menschen hier waren nicht mehr wirklich wie die in echtem Indien. Sie waren eben an das viel modernere Singapur angepasst. Einen Kulturschock sowie man ihn im echten Indien bekommen konnte, den konnte man hier in Singapurs Little Indien nicht erwarten.

Little India in Singapur www.WELTREISE.tv
Little India (Tekka).
In Little India steht auch natürlich ein berühmter Tempel. Der Sri Veeramakaliamman Temple lockt mit seinen farbenfrohen Statuen hinduistischer Gottheiten unzählige Besucher. Auch rund um die Straße Jalan Besar lockt das indische Volk mit ausgewöhnlichen Cafés und Restaurants mit kreativen, modernen Gerichten viele Menschen zu sich. Auch ich wurde kulinarisch fündig, denn ich entdeckte einen Laden, in dem es so gute Samosa gab, wie ich sie seit Indien nie wieder gegessen hatte. Ich deckte mich damit ein und genoss jeden Bissen und erinnerte mich an die Zeit in Varanasi, Neu-Delhi und Kerala. Erstmal gab ich 4,90 Singapore-Dollar aus für 6 Stück und dann ein weiteres Mal 4,70 Singapore-Dollar für 5 Stück. Das kostete mich umgerechnet jeweils zwischen 2,80 € und 3,00€. Ein wenig spazierte ich noch durch das Viertel und schaute mir den bunten Sri Veeramakaliamman Temple an. Desweiteren entdeckte ich bunte Wandmalereien typisch indischer Motive. Dies machte meinen Besuch auf jeden Fall interessanter als es der war im Malaysischen Little India. Trotzde,m kam es mir solangsam so vor, als hätte ich alles schon zu oft gesehen und nichts mehr Neues finden zu können. Eigentlich wollte man hier den Touristen nur etwas verkaufen. Jede Menge Plastikschrott und längst überholte Technik, sowie unsinniges Zubehör. Deswegen ging ich wieder zurück in mein Hotelzimmer, denn ich musste noch einige Sachen zusammen packen und mich etwas auf den heutigen Flug vorbereiten.

Sri Veeramakaliamman Temple www.WELTREISE.tv
 Sri Veeramakaliamman Temple Dach.
Sri Veeramakaliamman Temple www.WELTREISE.tv
 Sri Veeramakaliamman Temple komplett.
Auf dem Weg marschierte ich noch einmal durch das Arabische Viertel Singapurs. Dort befindet sich die berühmte Arab Street und die Moschee Masjid Sultan. Aber mehr zum Thema in diesem Beitrag:


Arab street in Singapore

Willst du selber eine WELTREISE machen?




Masjid Sultan Singapore www.WELTREISE.tv
Masjid Sultan Singapur.
WELTREISE KOSTEN HEUTE:

  • 6 indische Snacks: 4,90 S$ | 3,00 €
  • 5 indische Snacks: 4,70 S$ | 2,88 €
  • Metro zum Airport: 2,30 S$ | 1,41 €
  • McDonalds Kaffee + Burger: 2,76 S$ | 1,74 €
  • Wasser 0,5 Liter: 2,00 S$ | 1,23 €
  • Kaffee bei McDonalds: 2,00 S$ | 1,23 €
  • Einkauf am Flughafen: 33,90 S$ | 22,05 €
  • Flug: 528,99 S$ | 333,12 € (Keine Singapur Kosten)
  • Gesamt: 643,88 S$ | 404,88 €
SINGAPUR-KOSTEN BIS HEUTE:
225,83 €
WELTREISE-KOSTEN GESAMT:
wird errechnet...


HEUTIGE UNTERKUNFT:

Keine (im Flugzeug geschlafen)

Jetzt SUPERGÜNSTIG buchen bei:

HIER WAR ICH HEUTE:



Für noch mehr Informationen und Details, schau dir das WELTREISE Video dazu an. Lass sehr gerne einen Daumen hoch und schreib ein nettes Kommentar, wenn dir das Video gefallen hat! Gerne darfst du es mit all deinen Freunden teilen. Lass dich von meiner WELTREISE inspirieren für deinen eigenen Urlaub oder deine eigene große WELTREISE! Hast du noch Fragen, Ideen und Anregungen, vielleicht auch Hilfe nötig bei deiner eigenen großen WELTREISE, so bin ich gerne für dich da und beantworte jedes Kommentar und jede Nachricht. Auch per E-Mail darfst du mich gerne kontaktieren.

Sieh dir gleich an welche Länder ich noch bereiste habe ➤➤➤

Fotos und Bilder © Arkadij Schell  



So wirst du selbst zum
REISEFOTOGRAFEN

Dir wird auch folgendes gefallen!

0 Kommentare