Spanien, Mallorca

- 16:55

Parc natural de Mondragó | WELTREISE
 
Mallorca, Balearen, Spanien
 
Wie kam es, dass ich Mallorca, beziehungsweise Spanien, als so frühes WELTREISE-Land gewählt hatte, wo doch es auf diesem Planeten soviele interessantere und abgelegenere Ort für einen Deutschen zu sehen und zu bereisen gibt. Nun ersten hatte es mehrere Gründe und zweitens ist Mallorca gar nicht so uninteressant! Für jemanden, der sein vorheriges Leben überwiegend nach Norwegen und andere skandinavischen Länder gereist war, ist Mallorca ein ganz neues und wunderschönes Reiseziel. Mein Bild von der “Sauf-Insel”, die ich in meinem Kopf herumgetragen hatte, verschwand komplett, nachdem ich zusammen mit meinen Freunden und Familienmitgliedern die Insel durchgereist hatten. Dies war auch der Ausschlaggebende Grund, warum es nun Mallorca wurde! Meine Schwester Maria, ihr Mann und mein Schwager sowie bester Freund Engel und dessen Sohn Maxim (mein anderer bester Freund!) wollten sich von ihrer Arbeit auf Mallorca erholen und fragten mich, da ich sowieso nach einem kurzen Besuch in Deutschland weiterreisen wollte, ob wir nicht gemeinsam nach Mallorca fliegen könnten. Zum Glück hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nichts gebucht und somit sofort zugesagt, denn schon immer wollte ich mal nach Mallorca, wo doch soviele Deutsche vielleicht schon waren. Somit buchten wir uns an einem Sonntagabend gemeinsam die Flüge und Unterkünfte und ich fügte dieses Ereignis natürlich hinzu zu meiner WELTREISE. Ganze 9 Tage hatten wir geplant dort herumzureisen, mehr waren zeitlich bei meinen Mitreisenden nicht drin, denn der LKW muss wieder Geld einrollen und die Disponennten lassen nicht gern den besten Fahre zu lange ausbleiben. Wie erlebnisreich die Balearische Insel Mallorca ist, dass stelle ich euch nun in diesem Reiserbericht vor und jeder einzelne Tag ist für euch auf meinem Youtube-Kanal WELTREISE dokumentiert. Es gab viel zu lachen und viel zu sehen, nicht nur die spanischen Frauen oben ohne an den Stränden! Viel Spaß und Freude wünscht euch Arkadij beim lesen, Videos anschauen, teilen und liken!

Links Maria, Engel und Maxim.

Mallorca 2020 www.WELTREISE.tv

Mallorca 2020 www.WELTREISE.tv

Rechts Weltreisende Arkadij (ich).
 
Wie bereits erwähnt hatte alles damit begonnen, dass ich nachdem ich aus Singapur nach Deutschland zurückgereist war, von meinen Freunden und Familie (Maria, Engel und Maxim) dazu verführt worden war, mit ihnen gemeinsam eine Reise nach Mallorca zu machen. Die Gelegenheit war optimal, sie brauchten Urlaub und eine Auszeit von der Arbeit und ich war gerade zu Besuch in Deutschland und wollte sowieso wieder los in die große weite Welt. Warum nicht auf der Balearischen Insel Mallorca in Spanien starten?! Waren waren recht schnell die Tickets und Unterkünfte für 9 wundervolle Tage auf der schönen Insel gebucht. Wir flogen mit der Eurowings Airline, zum Preis von 29,99 € pro Person, und buchten uns ein Auto für 36,62 € bei Billiger Mietwagen gleich mit (was unnötig war, aber später dazu mehr). Der Flug ging von Bremen nach Palma. Unsere erste Unterkunft in Cala Figuera kostete uns dann 51,67 € pro Nacht (insgesamt 155,00 € für drei Nächte). Pro Nacht, por Kopf waren wir bei 17,22 € (durch 3, ohne den kleinen Maxim gezählt). Recht günstig dachten wir uns und übersahen, dass es dort ein Gemeinschaftsbad gab für diese Räumlichkeiten, das wir dann nutzten sollten. Nach der ersten Nacht blätterten wir insgesamt 40,00 € drauf um ein besseres Zimmer zu bekommen, was preislich immer noch gut war. Nun waren wir auch zufrieden und konnten unsere ersten Ausflüge auf der Balearischen Insel tätigen.
 
Sparen ist nicht immer der richtige Weg.

Einreise nach Mallorca www.WELTREISE.tv
Einreise nach Mallorca www.WELTREISE.tv
 
 Es sei denn man spart an der Last des Gepäcks.
 
Für die Reise nach Mallorca in Spanien, habe ich nur diesen kleinen Rucksack (Tasche) und meine Kamera mitgenommen. Für 9 Tage war alles für mich Nötige dabei und ein leichtes Herumreisen vorsprogrammiert ohne schwere Lasten und Gepäckangaben in der Airline. Dazu muss man sagen, dass ich ein Minimalist durch und durch bin es gelernt habe mein Leben leichter zu machen durch das Weglassen vieler Dinge, Menschen und Situationen, die meines Erachtens unnötig sind. Mehr zum Thema findest du HIER: WELTREISE- Vorbereitungen
 
Flughafen Bremen in Deutschland.
 
Einreise nach Mallorca www.WELTREISE.tv

 Reise nach Malle, da gehört doch ´n Bierchen dazu!

Nun aber genug gelesen, sehen wir uns das doch mal genauer an! Wir haben natürlich alles für dich gefilmt und fotografiert, sodass du dir möglichst viel davon verbildlichen kannst und es dir bei deiner eigenen Reise helfen könnte. Die kompletten Videos zu unserem Reisestart  und der Einreise nach Mallorca, seht ihr hier:
 
VIDEO 01:
Wohin geht die WELTREISE JETZT? | WELTREISE 238

 
Zeit am Flughafen kann immer amüsant nutzen.

Airport Bremen www.WELTREISE.tv
Airport Bremen www.WELTREISE.tv
 
So würde Maxim mit langen Haaren aussehen ;)
 
Wiber Rent a car Mallorca www.WELTREISE.tv

 Der Service von "Wiber Rent a car", bringt dich direkt zum Mietwagen.
 
Die erste Überraschung war, dass man ganz schön lange laufen musste, um endlich zum Ausgang zu kommen. Wirklich SEHR lange! Das war in unserem Zeitplan nicht drin, denn unsere Unterkunft hatte ein Limit der Check-Inn Zeit. Unser zeitlicher Spielraum ging allein schon am Flughafen in Palma verloren, und das nur bei der Lauferei! Wir liegen zum Schalter von Billiger Mietwagen, wo wir uns einen Mietwagen online vorgebucht hatten. Was passierte aber als wir dort ankamen und unseren Mietwagen haben wollten? Sie wollten irgendwelche Kreditkartensperren in hohen Summen und sonstige Sonderkosten. Dies gefiel uns aber gar nicht und kostete viel zu viel Zeit. Wir mussten zu unserer nächsten Überraschung bei der Einreise nach Mallorca feststellen, dass ein Mietwagen viel einfacher zu besorgen ist am Flughafen direkt nach der Ankunft. Ohne irgendwelche versteckten Sonderzahlungen und Kreditkartensperrungen und ohne Wertlegung auf Kratzer bei der Wiedergabe des Fahrzeugs. Viel einfacher und viel schneller. So haben wir auf die Kosten von Billiger Mietwagen gepfiffen und besorgen uns einen anderen Mietwagen vorort, bei der Firma "Wiber Rent a car". Dieser kostete uns 90,51 € für 3 Tage. Geteilt durch drei pro Tag pro Kopf, ein fairer Preis. Nun hieß es aber nach der Einreise nach Mallorca schnell nach Cala Figuera kommen. Mietwagen gecheckt, Sachen reingeschmissen und los ging die erste Fahrt durch die Insel Mallorca in Spanien! Leider im Dunkeln, aber auch mal interessant. Mein Kumpel Engel fuhr schnell mit riskanten Manövern um pünklich das Ziel zu erreichen. Er hätte Rennfahrer werden sollten, dass sagt er selbst immer. Wir kamen auch echt auf die Minute genau dort an, wo wir ankommen wollten!

VIDEO 02:
Einreise Mallorca | Doch ANDERS als erwartet | WELTREISE 239
 
 
Und der erste Ausflug auf der Balearischen Insel, war dann nicht wie geplant wunderschöne blaue Buchten und Strände von Cala Figuera oder Cala Santanyí, sondern eine Stadt! Wir fuhren nach Campos. Natürlich gingen wir früh am Morgen bereits raus und erkundeten unsere Umgebung und genossen ein recht teures Frühstück für insgesamt 42,00 €. Auch schauten wir uns die wunderschöne Bucht und den Hafen von Cala Figuera an und machten eine kleine erste Wanderung. Warum blieben wir denn nun nicht in dem Ort Cala Figuera? 
 
Ein traumhafter Start auf Malle!
 
Arkadij Schell Mallorca www.WELTREISE.tv

Wir entdeckten soagr ein Europäische Gottesanbeterin.

Gottesanbeterin Spanien www.WELTREISE.tv
Maxim, Kinder auf WELTREISE
 
Wenigstens waren Maxim die Preise egal ;)
 
Aber ehrlich gesagt, wen kümmern so ein paar Euro, wenn man einen echt guten Kaffee trinken darf bei einer atemberaubend schönen Aussicht auf das Mittelmeer und in bester Gesellschaft. Als WELTREISENDER, der oft allein unterwegs ist, bekommt dieser Tag eine besondere Aufmerksamkeit. 
 
Cofe in Spain www.WELTREISE.tv

 Lecker, da lohnen sie ein paar Euro mehr!
 
VIDEO 03:
Endlich MALLORCA! | Cala Figuera | WELTREISE 240
 
 
UNSERE UNTERKUNFT IN CALA FIGUERA:



Jetzt SUPERGÜNSTIG buchen bei:

ANMELDEN und Geld bekommen!
 
Wir waren also heute von einer netten Ortserkundung in Cala Figuera zurück gekommen in unsere Unterkunft, denn wir hatten dort ein Treffen vereinbart mit unseren russisch-sprechenden Gastgebern. Grund dafür war ein Zimmerwechsel, denn wir hatten bei der Buchung der Unterkunft auf Bookung.com übersehen, dass unsere Räumlichkeiten ein geteiltes Bad haben mit Hostelgästen. Dies war aber nicht das, was wir uns vorgestellt hatten und die Unterkunft, soweit wir uns auch erinnern konnten, bot ebenfalls bessere Räume inklusive eigenes Bad an. Diese Räumlichkeiten wollten wir uns heute ansehen und einen Zimmerwechsel durchführen. Gesagt, getan, wir bekamen zwei Vorschläge, für die wir uns entscheiden durften. Zwei Nächte blieben uns und 40,00 € Aufpreis würden wir für diese Zimmer bezahlen. Für vier Personen ist das relativ günstig und wir entschieden uns dafür. So stieg der Zimmerpreis von 17,22 € auf 21,67 € pro Person, pro Nacht. Dafür, dass wir nun eine gigantisch große Terasse hatten, waren das Peanuts. Auch im Vergleich zum vorherigen Zimmer, das Wände aus Pappe hatte und das vielbenutzte Bad schon Korallen angesetzt hatte, waren wir jetzt super zufrieden. Doch eine Sache passte noch nicht ganz; das Wetter! Es regnete in Ströhmen in Cala Figuera Mallorca. So hatten wir uns die Balearische Insel nicht vorgestellt!
 
VIDEO 04:
Ein Festmahl in CAMPOS | Mallorca | WELTREISE 241
 
 
Da kam uns die Idee den regnerischen Teil des Tages mit einem guten Essen in einer günstigen Gegend zu verbringen und dann voller Hoffnung auf Sonnenschein zurück zu fahren nach Cala Figuera, um dann noch den Rest des Tages auf Strand- und Buchtsuche zu gehen. Genauso war es dann auch und wir nutzen unsere Zeit nahezu perfekt und sahen einen weiteren Ort auf der Insel Mallorca, sowie leckeres Essen und spanisches Bier auf dem Tisch. Dazu fuhren wir von Cala Figuera einige Kilometer nach Campos, Mallorca. Campos ist eine Gemeinde auf der Baleareninsel Mallorca. Wir fuhren in die gleichnamige Kleinstadt im Landesinneren. Fast 11.000 Menschen leben in der Gemeinde Campos. Fast 20 Kilometer trennten uns von Campos, Mallorca. Doch unser Fahrer Engel, lässt sich keine Fahrt entgehen. Ihm ist es egal wohin, wie weit und unser welchen Voraussetzungen, er FÄHRT! Dank ihm kamen wir und ich auf der WELTREISE in und durch so richtig viele Orte. Meine Schwester Maria und der Sohn Maxim waren ebenfalls einverstanden und wir fuhren los. Nach einer interessanten Fahrt durch Mallorca nach Campos, kamen wir dort an und fanden eine noch interessante Ortschaft vor. Campos, Mallorca war orange! Orange Wände umgaben uns, keine Bäume in Sicht. Typisches Feeling auf Mallorca, noch typischer für Spanien.
 
Ein Abstecher nach Campos...
 
Campos Mallorca www.WELTREISE.tv

...absolut lohnenswert!
 
Das Beste kam dann als wir unser Essen bestellten. Für 45 € insgesamt gab es wirklich ein Festmahl. Dafür bezahlte ich gerade mal 7,50 €! Wir hörten gar nicht auf zu bestellen und zu konsumieren. Smoothies, Bier, Salate, frittiertes Zeug und jede Menge anderer Köstlichkeiten deckten unseren Tisch in Campos, Mallorca. Der kleine Maxim bekam seine Fischstäbchen, die er so liebt, in zweifacher Ausführung. Wir waren im Restaurant Sa Plaça in Campos. Direkt draußen vor dem Eingang, denn in Deutschland isst man oft genug drinne. Mehr als nur satt und happy verließen wir dann Campos und fuhren zurück nach Cala Figuera auf Mallorca. Auf dem Weg machten wir noch einen supergünstigen Einkauf von 11,17 €, von dem das teuersten nur das Bier und das Shampoo war. Da haben sich unsere Spritkosten ja mal richtig gelohnt. Es wurde auch Zeit zurück zufahren, denn das Wetter besserte sich wie versprochen und wir hatten noch einiges vor auf Mallorca in Cala Figuera.
 
Alles zum Thema WELTREISE-Kosten HIER!
 
Festmahl in Campos Mallorca www.WELTREISE.tv
 
Maria, Maxim und Engel in Campos.
 
Wir gingen am Nachmittag, nachdem der Regen aufgehört hatte zur Bucht in Santanyí. In Cala Santanyí befand sich ein erster schöner Strand, denn wir uns heute anscheuen wollten. Platja de Santanyí, das Platja stett für Strand, lag direkt in der Bucht Cala Santanyí. Eines steht fest nur faul in der Sonne liegen war nicht drin, denn die blauen Buchten von Mallorca hatten es echt in sich. Diese Schönheiten mussten wir einfach mit der Drohne filmen. Wie die Aufnahmen und unser Aufenthalt in Cala Santanyí aussehen, dass seht ihr in diesem Video:
  
VIDEO 05:
Blaue Buchten von Mallorca | WELTREISE 242
 
  
Nach einem guten Essen in der Stadt Campos, wo wir mit dem Auto hinfuhren, starteten wir nun einen kleinen Spatziergang von Cala Figuera nach Cala Santanyí. Die 20 bis 30 Minuten die wir zurücklegen mussten waren nichts für uns als geübte Wanderer. Auch die Sonne machte uns nichts aus, zumal schien sie heute auch nicht ganz so stark. Alleine so ein Spatziergang durch die Ortschaft war interessant und erlebnisreich. Viele neue Pflanzenarten und Architekturen begegnete man auf dem Weg. Dann kamen wir auch schon am an der Bucht von der Ortschaft Santanyí. Eine der unzähligen blauen Buchten von Mallorca. Dort befand sich der schöne Strand Platja de Santanyí. 
 
Erstmal ab an den Strand!

WELTREISE mit Kindern MAXIM
Cala Santanyí Beach www.WELTREISE.tv
 
Cala Santanyí Beach, Mallorca.
 
Cala Santanyí Beach, Mallorca.
 
Es tummelten sich so einige Menschen dort. Recht viele, doch nicht so viele wie man erwartet hatte. Bevor wir also unsere Drohne zum Einsatz brachten, machten wir es uns auf dem feinen Strandsand gemütlich und gingen Baden im klarem Wasser in Cala Santanyí. Während Maxim und meine Schwester Maria im Wasser plantschten, knallten wir uns mit meinem Schwager Engel eine gute spanische Dose Bier an den Kopf. Als die Sonne dann immer mehr verschwand, verschwanden auch die meisten Badegäste. Nach einiger Zeit dann auch wir, denn erklimmten einen Hügel, wo wir unsere Drohne endlich zum Einsatz brachten, um die blauen Buchten von Mallorca von oben zu betrachten. Was wir sahen war atemberaubend und kaum vergleichbar mit etwas anderem auf der Welt. Heute schon, am ersten vollen Tag meiner oder unserer WELTREISE auf Mallorca stand fest, dass sich die Balearische Insel Mallorca als WELTREISE Ziel wirklich lohnt. Cala Santanyí, Cala Figuera, Se Torre Nova , der Mirador des Pontàs und vieles mehr waren unvergleichlich schön. Wir gingen auch nochmal hoch zum Torre d’Ivan in Se Torre Nova und bewunderten die Buchten von dort oben. Doch es sei nicht vergessen, dass dies erst der Anfang unserer Mallorca WELTREISE war und es noch viel mehr zusehen gibt auf der traumhaften Insel. Nicht nur blaue Buchten, sondern ganz andere Landschaftliche und kulturelle Erlebnisse und Sehenswürdigkeiten.   
  
Cala Santanyí, eine Prachtkulisse!

Cala Santanyí Beach www.WELTREISE.tv
Cala Santanyí Beach www.WELTREISE.tv
 
Cala Santanyí Beach www.WELTREISE.tv

Wir filmen mit dieser Drohne:



 
Mallorca WELTREISE mit Arkadij
 
Ich (Arkadij) konnte mich von dieser Aussicht kaum trennen!
 
VIDEO 06:
Balearische Schönheit MALLORCA | Santanyí | WELTREISE 243
 
Ja was für eine Schönheit. Dass die Balearische Insel Mallorca, allein in Santanyí soviel zu bieten hat, damit hatten wir vor Reisebeginn nicht gerechnet. Auch ich hatte für meine WELTREISE Mallorca eigentlich nicht so früh vorgesehen, denn ich wollte weiter in die WELT hinaus, als nur auf eine Insel in Spanien. Doch nur eine Insel in Spanien ist Mallorca für mich nicht mehr. Dies bewies auch unser heutiges Ziel, der Parc natural de Mondragó. Der Weg dorthin, den wir zufuß nahmen, führte uns vorbei an einen schönen Jachthafen, den Calo d’en Busques. Doch bevor dieser spannende Teil unseres heutigen Ausfluges auf Mallorca in Santanyí beginnen konnte, überraschte uns das Wetter so sehr, dass wir dem Chinesen den Kopf abschlagen mussten! Was es damit aufsich hat, dass seht ihr in diesem Video.

 
Parc natural de Mondragó ist ein etwa 766 ha großer Naturpark mit bewaldeten Schluchten, Dünen und Grasland an der Küste. Dort fanden wir drei echt wunderschöne Strände zusätzlichen zu den Buchten und abwechslungsreichen Wanderwegen in bewaldeten Regionen und an Küstenabschnitten mit atemberaubenden Ausblicken. Um dorthin zu gelangen mussten wir erstmal von Cala Figuera über den wunderschönen und idyllischen Jachthafen Calo d’en Busques. Wir gingen in Richtung Torre d’en Beu in Santanyí. 
 
Bekannt für Cala Figuera:

Calo d’en Busques in Santanyí www.WELTREISE.tv

 
Cala Santanyí, eine Prachtkulisse!
 
In dem wunderschönen Parc natural de Mondragó fanden wir unglaublich schöne Klippen, Felsformationen und Blicke auf das Mittelmeer. Die Drone musste glühen, nicht nur wegen der Hitze, sondern weil sie viel zu fliegen hatte! Von oben wirkte alles noch mal anders und faszinierender. An der ersten Bucht Cala Mondragó machten wir die erst kleine Pause, bevor es dann zum ersten Strand im Parc natural de Mondragó ging, wo wir auch mal in Kontakt mit dem Wasser des Mittelmeeres kamen und der kleine Maxim endlich seine Versprochene Abkühlung bekam. Die Bilder auf dieser Wanderung waren unvergesslich.
 
VIDEO 07:
Best BEACHES in MALLORCA | Parc natural de Mondragó | WELTREISE 244
 
 
 Film Nummer 8



Film Nummer 9
 

 
Film Nummer 10
 

 
Film Nummer 11
 

 
Film Nummer 12 


 
Film Nummer 13
 

 
Film Nummer 14
 

 
in Arbeit...bitte um etwas Geduld.

Für noch mehr Informationen und Details, schau dir das WELTREISE Video dazu an. Lass sehr gerne einen Daumen hoch und schreib ein nettes Kommentar, wenn dir das Video gefallen hat! Gerne darfst du es mit all deinen Freunden teilen. Lass dich von meiner WELTREISE inspirieren für deinen eigenen Urlaub oder deine eigene große WELTREISE! Hast du noch Fragen, Ideen und Anregungen, vielleicht auch Hilfe nötig bei deiner eigenen großen WELTREISE, so bin ich gerne für dich da und beantworte jedes Kommentar und jede Nachricht. Auch per E-Mail darfst du mich gerne kontaktieren.

Sieh dir gleich an welche Länder ich noch bereiste habe ➤➤➤

Fotos und Bilder © Arkadij Schell  



So wirst du selbst zum
REISEFOTOGRAFEN

Dir wird auch folgendes gefallen!

0 Kommentare